Lieber gemeinsam als einsam

02.07.2020 | Susanne | ∅ 1,5min

zurück

Also jetzt mal ohne die notwendigen Corona-Auflagen gedacht: Einen Film oder die neue Serie streamen macht noch mehr Spaß, wenn man zu mehreren ist. Und das beste dabei: Du schonst damit die Umwelt. Warum? Im Frühjahr 2020 wurde megaviel gestreamt, das ist kein Geheimnis. Riesige Datenpakete wurden allein dafür hin und her gesendet, Energiebedarf und Datenvolumen gingen hoch.
Das spürten die Betreiber des weltgrößten Internetknotens DE-CIX in Frankfurt deutlich. Es gab im April einen Rekord-Anstieg um 800 Gigabit auf 9,1 Terabit pro Sekunde, das ist ein Plus von 12 Prozent in zwei Wochen. Normalerweise steigt der Datendurchsatz im ganzen Jahr um 20-30 Prozent.

Was kannst du machen?

✓ Den Film nur einmal laden, gemeinsam schauen. Den Tipp habe ich übrigens von einer Wald-Aktivistin bekommen
✓ Die Auto-Play-Funktion ausschalten, damit Daten nicht automatisch geladen werden
✓ Manchmal reicht die Standard-Auflösung mit weniger Daten, probiere es aus

Wie du beim Musik-Streamen C0₂ sparen kannst, weiß Enrico.

Weiterführende Infos für Dich:
∷ DE-CIX: FAQs on the Covid-19 situation
∷ Musik streamen - ohne stottern, aber mit weniger Daten