GIANLUCA VASALLO

Umweltgutachter, Forscher, Gründer: Gianluca studierte zuerst Geographie mit Schwerpunkt Hydrologie und Ressourcen-Management an der Universität Augsburg. Danach Umwelt-Management und -ingenieurswesen und der BOKU Wien. Er beschäftigte sich intensiv mit Kreislaufwirtschaft und dem Klimawandel und suchte nach neuen Lösungen. Deshalb entwickelte er Konzepte zur Müllvermeidung sowie mit dem Start-up respira naturnahe Lösungen, durch welche Abwasser aufbereitet und Städte gekühlt werden können. Für seine  Masterarbeit erhielt er den wissenschaftlichen Förderpreis der Gregor Louisoder Umweltstiftung und der Wiener Umweltschutzabteilung, sowie den Young Academics Award der Alpen Konvention. Er arbeitete in interdisziplinären Forscherteams und als Umweltgutachter. 

Warum macht Gianluca das?

Ich wollte schon immer die Natur verstehen. Die globalen Wechselwirkungen zwischen Biosphäre, den Naturgewalten und den Menschen faszinierten mich. Doch welchen Einfluss der Mensch als Teil der Biosphäre tatsächlich auf den Planeten hat, erkannte ich erst im Geographiestudium. Seitdem wächst mein Interesse an nachhaltiger Entwicklung, Klima- und Umweltschutz.

Dass die Digitalisierung einen derart großen ökologischen, klimatischen und sozialen Impact hat, war mir erst einmal nicht bewusst. Deshalb forsche ich auch dazu. Think Digital Green erlaubt mir diese neu gewonnen Erkenntnisse zu vertiefen und mit anderen zu teilen.